Film im ZDF: „Krise in der Landwirtschaft: Bürger werden Bauern“

Ein Film von Christian Schnelting und Florian Beck, in dem sich Dietrich Grönemeyer mit der Krise unserer bäuerlichen Landwirtschaft beschäftigt und welche Folgen sie für unsere Gesellschaft hat. Das Ende der bäuerlichen Landwirtschaft? Welche Alternativen haben wir als Gesellschaft für eine Landwirtschaft am Menschen und der Natur, die nicht auf Ausbeutung basiert? Der Film zeigt die Solidarische Landwirtschaft als Alternative auf (Link zum ZDF am Ende). (mehr …)


Posted in Presse and tagged , , , , , , , ,

Verteilschein KW 21 — Das erste Freilandgemüse ist da

Mitmachtag am vergangenen Samstag: Menschen pflanzen Pflanzen

Mitmachtag am vergangenen Samstag: Menschen pflanzen Pflanzen

Liebe Ernteteiler*innen,

wir verteilen heute: Kartoffeln „Rote Laura“, Kopfsalat, Rukola, Kohlrabi, Fenchel, Radieschen, „Eiszapfen“, Lauchzwiebeln. (mehr …)


Posted in Höfebrief, Kastanienhof (Gemüsegärtnerei), Presse, Sanderlandhof (Hühner, Rinder, Schafe), Schafscheune Vietschow (Schafe, Hofkäserei)

Verteilschein KW 20 — Natur explodiert bei dieser tollen Sonne

Liebe Ernteteiler*innen,

Achtung: nächste Woche liefern wir am Mittwoch vor Himmelfahrt aus!!

wir verteilen heute: Kartoffeln „Rote Laura“, Kopfsalat, Schnittlauch, Kohlrabi, Fenchel, Salbei, Lauchzwiebeln, Bunte-Höfe-Eier, Käsereiprodukte (mehr …)


Posted in Höfebrief, Kastanienhof (Gemüsegärtnerei), Sanderlandhof (Hühner, Rinder, Schafe), Schafscheune Vietschow (Schafe, Hofkäserei)

Unterstütze ROSTOCK HILFT! — Unterstütze Refugees

Die Initiative ROSTOCK HILFT arbeitet ehrenamtlich und unabhängig. Dafür sind sie auf Unterstützung von allen angewiesen!

Im „Laden ohne Grenzen“ (Boutique sans frontières) kann jede*r Sachspenden geben, die/der mehr hat als er/sie braucht.

Im „Laden ohne Grenzen“ können alle Menschen Kleidung abholen. Wer zuviel hat, spendet etwas – wer etwas braucht, bekommt es. Ohne Geld. Aktuelle Listen, was ihr im Laden abgeben könnt, findet ihr auf hrohilft.de/boutique.

Auch durch Geldspenden wird dem Verein — und damit Geflüchteten — geholfen. Die Bankverbindung findest Du auf hrohilft.de/geld-spenden. Wer Spendenquittungen bzw. Zuwendungsbescheinigungen benötigt, bekommt auch die.

#hrohilft ist eine Plattform von zahlreichen Einzelpersonen, Vereinen und Initiativen, die selbstverwaltet versuchen, Geflüchteten in und um Rostock unbürokratisch und unkompliziert zu helfen. Dabei steht das Wohl und die Bewegungsfreiheit der Geflüchteten als selbstbestimmte Individuen immer klar im Vordergrund.


Posted in Diet und Dat, Vernetzung

Verteilschein KW 19 — erste Kürbisse im Boden und mehr Platz für Tomaten

Liebe Ernteteiler*innen,

wir verteilen heute: Kartoffeln, Kopfsalat, Radieschen, Kohlrabi, Petersilie, Fenchel, Mangold, Lauchzwiebeln. (mehr …)


Posted in Höfebrief, Kastanienhof (Gemüsegärtnerei)

Verteilschein KW 18 — Willkommen allen alten und neuen Ernteteiler*innen!

Liebe Ernteteiler*innen,

zum ersten Mal im neuen Wirtschaftsjahr 2017 verteilen wir heute: Kartoffeln, Sellerie, Schwarzer Rettich, Kopfsalat, Rucola, Radieschen, Kohlrabi, Fenchel, Mangold, Hühnereier, Schafscheunenkäse. (mehr …)


Posted in Höfebrief, Kastanienhof (Gemüsegärtnerei), Sanderlandhof (Hühner, Rinder, Schafe), Schafscheune Vietschow (Schafe, Hofkäserei)

Verteilschein KW 16+17 — Adieu, Wirtschaftsjahr 2016. Hallo, 2017

Liebe Ernteteiler*innen,

Schon am 26.2. kamen die ersten Lämmer zur Welt.

zum letzten Mal in diesem Wirtschaftsjahr verteilen wir heute: Bärlauch und andere Kräuter, teilweise Mangold, Topinambur, Kartoffeln, Rote Beete, Möhren, Steckrübe/ Wruke, Pastinaken, Sellerie, schwarzer Rettich, Porree, Hühnereier, Schafscheunenkäse. (mehr …)


Posted in Höfebrief, Kastanienhof (Gemüsegärtnerei), Sanderlandhof (Hühner, Rinder, Schafe), Schafscheune Vietschow (Schafe, Hofkäserei)

„Fünf Euro mehr oder weniger… Wichtig sind Gesamtkosten und der Kontakt zum Gemüse“

Heidi Friedrich porträtiert in der „Zeit“ zwei solidarische Landwirtschaften und deren Bauern, nämlich den Lindenhof Gelsenkirchen und die Höfegemeinschaft Oldenburg. Letztere haben uns bei unseren Recherchen zur Einführung des Bieterverfahrens geholfen. Liebe Grüße und besten Dank dorthin an dieser Stelle! Euch weiterhin gutes Gelingen! Im Folgenden ein paar Auszüge aus dem Artikel für Eilige: (mehr …)


Posted in Presse and tagged , , , , , , , ,

SoLaWi in der „Zeit“ und der „kranke Landwirt“ in der TAZ

Auch das ist Solidarische Landwirtschaft: „Die Mitglieder sollen nicht nur mir gegenüber, sondern auch untereinander solidarisch sein. Wir übernehmen damit die Verantwortung für einen sozialen Ausgleich in einer vom Profitstreben erkrankten Gesellschaft“[…]

In der Zeit gibt es gerade einen Artikel über Solidarische Landwirtschaft. Es geht um zwei Höfe mit zwei unterschiedlichen Konzepten aber immer mit dem Gedanken der gegenseitigen Verantwortung von Landwirt*in und Ernteabnehmer*in. Lest selbst! Und wer von SoLaWi noch nicht ganz überzeugt ist, den empfehle ich diesen Artikel in der TAZ, der über stressbedingte Erkrankungen bei Bauern berichtet und dafür mehrere Studien zitiert.

Kleine Randnotiz: Die Zeit hat den Artikel unter der Rubrik „Karriere“ veröffentlicht.


Posted in Presse and tagged , , , , ,

Umfrage bis 2. Mai: Zukunft der Landwirtschaft in Europa mitentscheiden

Agrarpolitisch geprägte Agrarlandschaft: Karge Böden, Überdüngung, Monokulturen durch industrielle Landwirtschaft -- ob "bio" oder konventionell.

Agrarpolitisch geprägte Agrarlandschaft: Karge Böden, Überdüngung, Monokulturen, Pestizideinsatz, „Höfesterben“ durch industrielle Landwirtschaft — ob „bio“ oder konventionell.

An alle kritischen und engagierten Bürgerinnen und Bürger:

Paul Hogan[1,2,3], der EU-Agrarbeauftragte, hat eine Umfrage zur Zukunft der EU-Landwirtschaft ins Netz gestellt (Link zur Umfrage am Ende).

Bis zum 2. Mai haben wir alle, hast Du die Möglichkeit, unsere durch Agrarsubventionspolitik geprägten Landschaften (die da draußen sind gemeint, siehe Bild) mit zu formen. Wer den von Bunte Höfe vergangene Woche gezeigten Dokumentationsfilm „Bauer unser“ gesehen hat, weiß, wo jedoch der bisher vorgezeichnete agrarpolitische Korridor langgeht. Deshalb ist es wichtig, dass Du den politischen Prozess zum Wohle Deiner Enkel mitgestaltest.

Wenn Du Anregungen dafür geben willst, wie Deine Steuern in Zukunft zur Verbesserung der Biodiversität, für weniger klimaschädliches Handeln, für weniger Rückstände von Umweltgiften in unseren Lebensmitteln etc. eingesetzt werden soll, dann hast Du JETZT dazu Gelegenheit. (mehr …)


Posted in Bienen, Diet und Dat, Saatgut, Zukunft and tagged , , , , ,

Verteilschein KW 14+15 — und das Winterlager leert sich weiter doch die Natur erwacht

dicke Kartoffeln

Man soll nicht allen Bauernweisheiten glauben…

Liebe Ernteteiler*innen,

heute verteilen wir: Kartoffeln, Rote Beete, Möhren, Steckrübe/ Wruke, Pastinaken, Rotkohl, kl. Weißkohl, Sellerie, schwarzer Rettich, Porree, Postelein, osterartig viele Hühnereier pro Anteil, erster Schafscheunenkäse. (mehr …)


Posted in Höfebrief, Kastanienhof (Gemüsegärtnerei), Sanderlandhof (Hühner, Rinder, Schafe), Schafscheune Vietschow (Schafe, Hofkäserei)

Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft: „Zu viel Pestizide, Kunstdünger und Monokulturen auf den Äckern.“

Heuschrecke in luv

Heuschrecke in luv

In der Zeit vom 9. März ist zu lesen, die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) habe Ende Januar ein Papier lancierte, worin die Fachorganisation der Agrarwirtschaft zum ersten Mal der industriellen Landwirtschaft öffentlich Fehler eingestehe:

„Landwirte brächten zu viel Kunstdünger und Pestizide auf den Acker und setzten zu oft auf Monokulturen. Eine kleine Revolution. Für den Bauernverband, der die Landwirte in Deutschland politisch vertritt, ist diese kleine Revolution schon zu groß.“

Der Bauernverband, der die Landwirte in Deutschland politisch vertritt, habe säuerlich reagiert.

(mehr …)


Posted in Diet und Dat and tagged , , , , ,